ThemaTakt-Interview #26: Rapper und Labelboss Sickless

Rapper und Labelboss Sickless bei ThemaTakt im Interview. Links neben ihm Interviewer Tobias WilinskiStuttgart ist schon lange nicht mehr Hip Hop-Mekka. Das Hip Hop Open gibt’s schon seit Jahren nicht mehr, Clubs schließen und bis Berlin ist es auch ein Stückchen. Warum Rapper Sickless trotzdem dort bleibt und wieso seine “Beta EP”* erst mehr als vier Jahre nach seinem Album “Horus”* rauskommt, erfährst Du im Interview. Ein Grund: Sickless ist Business-Man. Auf seinem Label wirscheissengold sind Rapper Marz und Dr. Lucs und die Producer Drum Quixote und 7apes. Mittlerweile haben sie sogar eine eigene Verlagsedition, was Sickless in die A&R-Rolle bringt. Aber was macht eigentlich ein Verlag? Hör rein! War “Horus”* noch hauptsächlich von Drum Quixote produziert, gibt es nun auch Beats von Enaka oder Ghanaian Stallion – beide waren schon bei ThemaTakt zu Gast. Abonnier den Podcast auf iTunes und folg ThemaTakt auf Instagram!

Du findest alle Folgen auch bei Spotify, Deezer und auf YouTube.

*Amazon-Partner-Link. Wenn Du den klickst und irgendwas auf Amazon kaufst, bekomm ich etwas Geld, ohne dass es für dich teurer wird.

“Was zählt ist Selbstermächtigung!”
Rapper Megaloh im ThemaTakt-Interview

Megaloh im ThemaTakti-Interview Foto von Tobias Wilinski vom SplashRapper Megaloh ist in Berlin Moabit aufgewachsen. Schon mit dreizehn fängt er an zu rappen. Damals noch auf englisch in der Gruppe Royal Authority.
2002 gründet er zusammen mit seinem Klassenkameraden und Produzenten KD-Supier ein eigenes Label: Es heißt Level Eight. (Warum das Label scheitert, hörst Du im ThemaTakt-Interview mit KD-Supier.) Weil er mit der Musik nicht genug Geld verdient, ist Megaloh kurz davor seine Karriere zu beenden. Producer und Kindheitsfreund Ghanaian Stallion hält ihn davon ab. Gemeinsam produzieren sie die Alben “Endlich Unendlich“* und “Regenmacher“* – beide landen in den Top 10.
In dieser Folge geht es um das Folge-Projekt “Platz an der Sonne”*, das Megaloh, Ghanaian Stallion und Musa unter dem Namen BSMG veröffentlichen.
Dieses Interview ist im Rahmen eines Track by track entstanden, das heißt es geht auch um jeden einzelnen Song des Albums, um Afrika und Megalohs Erfahrungen. Das “Platz an der Sonne”-Track by Track findest Du hier. Hör auch die Interviews mit Musa und Ghanaian StallionAbonnier den Podcast auf iTunes und folg ThemaTakt auf Instagram!

Du findest alle Folgen auch bei Spotify, Deezer und auf YouTube.

*Amazon-Partner-Link. Wenn Du den klickst und irgendwas auf Amazon kaufst, bekomm ich etwas Geld, ohne dass es für dich teurer wird.

ThemaTakt-Interview #22: Rapper Musa (BSMG)

Musa BSMG Interview mit Tobias Wilinski von ThemaTaktManch talentierter Künstler braucht einen Arschtritt. Musa ist einer davon. Ohne Rapper Megaloh und Producer (und WG-Nachbar) Ghanaian Stallion hättest Du wahrscheinlich noch nie von Musa gehört. Dabei rappt er schon seit mehr als zehn Jahren und hat einen eigenen Stil. Du erfährst im Interview warum das so lange gedauert hat. Außerdem geht’s um Sierra Leone, frustrierende NGO-Arbeit und natürlich das gemeinsame Projekt BSMG. Das Interview ist im Rahmen des Track by Track zum Album “Platz an der Sonne” entstanden. Du kannst es hier hören.

Hör dir auch Musas 10-minütige ThemaTakt-Biographie an.

Bewerte den Podcast auf iTunes und abonnier ihn, damit alle neuen Folgen auf Deinem Handy landen. Vielen Dank für Deinen Support!

ThemaTakt-Biographie: Rapper Musa (BSMG)

Rapper Musa in der ThemaTakt-Bio mit Ghanaian Stallion und MegalohFür viele ist er ein Newcomer, für Rapper Megaloh und Producer Ghanaian Stallion ist Musa einer der talentiertesten des Landes. Musa ist schon lange im Game. Freestyled mit Megaloh und nimmt eine EP auf, die er aber nie veröffentlicht. Erst als er auf “Oyoyo” und “Wohin” auftaucht (zwei Songs von Megalohs “Regenmacher”-Album), wird es ernster. Die drei Berliner produzieren mehr Songs, manche sind zu hart für Megalohs-Album, deswegen wollen sie eine EP machen. Aus der EP wird später das Album “Platz an der Sonne” zu dritt bilden sie die Gruppe BSMG und holen sich Amewu, Chima Ede und Joy Denalane aufs Album. (Was hinter dem Album steckt, hörst Du im Track by Track. ) Mittlerweile arbeitet Musa an seinem Solo-Debüt. Es soll dieses Jahr rauskommen und wir mit Sicherheit auch von seinem Freund und Mitbewohner Ghanaian Stallion produziert. (Interview & Biographie mit Stallion findest Du hier.) Das komplette Interview mit Musa hierAbonnier den Podcast und bewerte ihn bei iTunes! 

ThemaTakt-Biographie: DJ & Producer Ghanaian Stallion

Ghanaian Stallion (bürgerlich Alan Mensah) feiert am 30. April 1981 in Pisa (Italien) Geburtstag. Sein Vater stammt aus Ghana, seine Mutter aus Deutschland. Alan wächst in Berlin-Moabit auf. Schon als Kleinkind lernt er dort Uchenna van Capelleven kennen. Besser bekannt als Megaloh. Hör dir hier die komplette Biographie an und abonnier den ThemaTakt-Podcast!

Du kannst diese und alle weiteren Folgen entspannt auf dein Handy laden, wenn du auf abonnieren klickst. Außerdem kannst du das Track by Track zum BSMG-Album “Platz an der Sonne” und das komplette Interview mit Ghanaian Stallion hören.